Von 1,5 - 4 h STILLPAUSEN, 60-110 ml und AN-und ABDOCKEN: „Hallo! Mein Baby ist fast 2 Monate alt und...?"

„Hallo! Mein Baby ist fast 2 Monate alt und ich stille voll. Aufgrund der Vorgeschichte mit meinem ersten Baby, das ich nicht stillen konnte, bin ich etwas unsicher. Sie trinkt sehr unterschiedlich mit Pausen von manchmal 1,5 Stunden, manchmal 4 Stunden. Einige Male habe ich eine Stillprobe gemacht, d.h. ich habe sie vor und nach dem Stillen gewogen und sie trinkt 60-110ml. Das kommt mir wenig vor, wobei die Gewichtszunahme immer gut ist. Sie weint auch oft am Busen und dockt dauernd an und setzt wieder ab.“

Babys haben selten einen regelmäßigen Stillrhythmus. Ein zwei Monate altes Baby trinkt ungefähr 8 Mal, meist häufiger, wobei diese Stillmahlzeiten unregelmäßig über 24 Stunden verteilt sind. Häufig trinken Babys abends häufiger, was ein völlig normales Verhalten ist („Cluster-Feeding“).

Die Eltern können sicher gehen, dass das Baby genügend zunimmt, wenn es einen gesunden, wachen Eindruck macht und wenn es mindestens 5 Mal in 24 Stunden Urin ausscheidet (im Alter von 2 Monaten kann die Stuhlausscheidung stark variieren). In diesem Alter genügt eine monatliche Gewichtskontrolle, z.B. durch eine Hebamme oder bei der Mütterberatung am Sprengel.

Häufigeres Wiegen, besonders die sog. Stillkontrolle (vor und nach dem Stillen wiegen), ist nicht empfohlen, sogar kontraproduktiv: es entsteht meist unbegründete Unsicherheit, da Babys bei verschiedenen Stillmahlzeiten unterschiedlich viel trinken.

Wenn Babys an der Brust unruhig sind und weinen kann das ganz unterschiedliche Gründe haben (starker oder schwacher Milchspendereflex, Cluster-Feeding und damit hohe Stillfrequenz, unruhige Umgebung…) und bedeutet nicht zwingend, dass das Baby nicht genügend Milch bekommt. Wenn Unsicherheit oder Stillschwierigkeiten bestehen empfehle ich, sich an eine Stillberaterin zu wenden.

Hier finden Eltern alle zertifizierten Stillberaterinnen in Südtirol: www.stillen.it