Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: "Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich sehr viel Gewicht zugenommen,...."

“Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich sehr viel Gewicht zugenommen, und das bereits am Anfang der Schwangerschaft. Nun bin ich mit meinem zweiten Kind im dritten Monat schwanger und habe erst einen Kilo zugenommen, auch weil ich unter mangelndem Appetit leide. Wie kann es sein, dass es so unterschiedlich ist?” Nathalie

Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft kann sehr unterschiedlich sein, auch von einer Schwangerschaft zur anderen. Sie hängt von vielen Faktoren ab: von sportlicher Betätigung, Stoffwechsel, Appetit, Schwangerschaftsübelkeit, Wassereinlagerung. Einiges davon ist hormonell bedingt.

Wichtig ist, dass sich die werdende Mutter wohl fühlt in ihrem Körper. Wenn sie vor der Schwangerschaft normalgewichtig war, kann sie auch bis zu 15-17 Kilo zunehmen, ohne dass dies ein gesundheitliches Risiko darstellt. „Für zwei essen“ gilt als überholt, vielmehr sollte sie qualitativ hochwertige Nährstoffe zu sich nehmen. Sport bzw. gezielte Bewegung in der Schwangerschaft bereitet nicht nur optimal auf die Geburt vor sondern fördert auch das Wohlbefinden und verhindert, dass man übermäßig zunimmt.

Die Gewichtszunahmen in der Schwangerschaft erfolgt außerdem nicht konstant. Viele Frauen nehmen im ersten Trimester auf Grund der Schwangerschaftsübelkeit nur wenig zu oder nehmen sogar ab. Lediglich eine plötzliche, starke Gewichtszunahme innerhalb weniger Tage sollte ärztlich abgeklärt werden, um übermäßige Wassereinlagerungen auszuschließen.

Julia Cappelletto ist freiberufliche Hebamme und lebt mit ihrer Familie am Ritten. Sie betreut Frauen und Familien in der Schwangerschaft, während der Geburt zu Hause und als Begleitung im Krankenhaus und während der ersten Zeit mit Baby. Sie ist Stillberaterin IBCLC und Pre- und Postnatale Trainerin.