"Hallo, mein Sohn (2 Monate) hat beim Liegen eine absolute Lieblingsseite,...?"

“Hallo, mein Sohn (2 Monate) hat beim Liegen eine absolute Lieblingsseite, jetzt hat er auf dieser Seite einen flacheren Kopf. Was kann ich am Besten dagegen tun?”

Viele Babys haben eine sogenannte"Lieblingsseite", auf welche sie den Kopf bei Liegen und Schlafen bevorzugt drehen. Dies kann sich sogar auf das Stillen auswirken, in dem Babys manchmal lieber auf einer als auf der anderen Seite trinken. Ist diese Vorliebe nur leicht ausgeprägt muss man sich keine Sorgen machen, sind wir doch alle von Natur aus asymmetrisch. Wenn durch diese Einseitigkeit jedoch das Köpfchen auf einer Seite deutlich abgeflacht ist bzw. Stillschwierigkeiten auftreten, kann es Sinn machen, das Baby von einer erfahrenen Ostheopathin anschauen zu lassen. Manchmal entstehen durch die Geburt oder die Lage im Mutterleib Spannungen im Nackenbereich (sog. KISS-Syndrom), was manchmal den Babys auch Schmerzen bereiten kann. Meist sind solche Spannungen glücklicherweise gut lösbar und die Einseitigkeit wird dadurch behoben.

Julia Cappelletto ist freiberufliche Hebamme und lebt mit ihrer Familie am Ritten. Sie betreut Frauen und Familien in der Schwangerschaft, während der Geburt zu Hause und als Begleitung im Krankenhaus und während der ersten Zeit mit Baby. Sie ist Stillberaterin IBCLC und Pre- und Postnatale Trainerin.