Mediterranes Gemüse mit Tomatenreis und Hähnchen. Mit Rezept zum abspeichern

Mediterranes Gemüse mit Tomatenreis und Hähnchen. Mit Rezept zum abspeichern

Bei der aktuellen nassen kalten Jahreszeit brauchte mein Gemüt nochmal etwas was mediterranes!

Den Tomatenreis zum ersten mal etwas abgewandelt und direkt übernommen als neues Standard Rezept

Folgt der gerne für viele neue Rezepte

Rezeptfür ca. 4 Personen
– Reis
– 1kg Hähnchenschenkel
– 1 Zucchini
– 1 Aubergine
– 2 Möhren
– 2 Paprika
– 3 Zwiebeln
– 2 Zehen Knoblauch
– 150g Cherry-Tomaten
– 1/2 Glas getrocknete Tomaten
– 1/2 Dose Artichockenherzen
– 2 EL Tomatenmark
– 1 EL Ayvar
– 50ml Wein
– 1 Dose stückige Tomaten
– Salz, Pfeffer, Oregano, Paprika

Zucchini und Aubergine in Stücke schneiden und auf Küchenpapier auslegen, salzen und 15min ruhen lassen.

Danach mit geschnittenen Möhren, Paprika, Knoblauch und 2 Zwiebeln vermengen und alles mit Salz, Pfeffer, Oregano und etwas Olivenöl marinieren und auf einem Blech verteilen.

Das Hähnchen mit 1 EL Tomatenmark, Ayvar, Paprika, Oregano, Salz, Pfeffer marinieren und oben aufs Gemüse legen.

Alles bei 180Grad Ober/ Unterhitze backen. Das Hähnchenfleisch wenden wenn’s braun ist. Wenn beide Seiten knusprig sind Hähnchen vom Blech nehmen und Artichocken und Cocktailtomaten mit aufs Blech geben und alles nochmal 10min grillen.

Die gewürfelte Zwiebel und getrockneten Tomaten im Öl dieser anbraten. Tomatenmark kurz mit anbraten, dann mit Wein Ablöschen und mit Dosentomaten und 1,5 Dosen Wasser auffüllen. 1,5 Dosen mit Reis dazu geben und alles 20-25min bei leichter Hitze köcheln lassen bis es cremig ist und der Reis durch ist.

Dann alles anrichten und schmecken lassen

2 thoughts on “Mediterranes Gemüse mit Tomatenreis und Hähnchen. Mit Rezept zum abspeichern

  1. Habe vor kurzem dieses Rezept von dir nachgekocht. War wirklich super lecker, die Kombination aus dem Reis und dem Grillgemüse war echt richtig gut. Ich glaube du hast das Hähnchen in der Zutatenliste vergessen? Und eine Angabe, für wie viele Personen die Zutaten reichen, wäre auch nicht schlecht. Ansonsten: echt toll, freue mich schon darauf das nächste Rezept von dir auszuprobieren

Comments are closed.