Sachertorte wenn ich zurzeit schon nicht nach Wien reisen kann

Sachertorte

Wenn ich zurzeit schon nicht nach Wien reisen kann, hol ich mir eben ein Stück Wien nach Hause. Heute backen wir die wohl bekannteste Torte aus ganz Wien. Die Sachertorte, nach einem Rezept meiner Mama, ist mega fluffig und darf bei uns bei keiner Geburtstagsjause fehlen.

Zutaten:
120g Butter
120g Zucker
125g Mehl
150g Zartbitterschokolade
8 Eier
2 TL Backpulver
1 TL Backkakao (optional)

Marillenmarmelade (fein passiert)
200 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Eier trennen. Die Butter mit der Hälfte des Zuckers und den Eidottern schaumig schlagen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und etwas auskühlen. Mit dem Backkakao in die Butter-Zucker-Ei-Masse unterrühren.

Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.

Die Hälfte der Mehlmischung in die Schokoladenmasse unterrühren. Dann abwechselnd Eischnee und die restliche Mehlmischung unterheben

Die Sachertorte ca. 45-50 min bei 160 Grad im vorgeheizten Backofen backen (Stäbchenprobe).

Nach dem Auskühlen die Torte in der Mitte durchschneiden und mit Marillenmarmelade füllen (nicht mit der Marmelade sparen).

Zartbitterkuvertüre nach Anleitung zubereiten und die Torte damit glasieren. Wir lassen 200g Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und verrühren diese mit 60g geschmolzener Butter.

Der Kuchen kann angeschnitten werden, sobald die Glasur fest ist. Die Torte dann mit einem Klecks Schlagobers (Schlagsahne) genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!

3 thoughts on “Sachertorte wenn ich zurzeit schon nicht nach Wien reisen kann

Comments are closed.